yogamitte-radeberg
Hatha-Yoga

Dankesworte


Was junge Muttis über mein Schwangerschaftsyoga berichten:

Liebe Andrea, unser Huschel wollte nicht länger warten und hat gestern morgen das Licht der Welt erblickt. Die Geburt ging recht zügig und das Atmen, wie du immer wieder "predigst", hat sehr dazu beigetragen! Bauchatmung und das lange Wegatmen fanden ihren festen Bestandteil. Vielen Dank für die tolle Zeit. P.L. (26.07.13)

Hallo Andrea, gestern um 11.04 Uhr hat unsere kleine Tochter das Licht der Welt erblickt. Die Geburt war sehr schön für mich. ..wie bestellt im Universum. Es hat ungefähr 3 Stunden gedauert. Ich war immer in Bewegung, hauptsächlich stehend oder im Vier-Füssler-Stand, mit Massagen von meinem Mann. Und abgeschlossen hatte ich die Geburt in der Badewanne. Für mich die schönste Erfahrung bisher. Danke für deine tollen Übungen und hilfreichen Tipps. Ich habe mir anfangs wirklich die Wehen gewünscht :-). LG K.G. (22.7.13)

Liebe Frau Erfurth, ......vielen Dank für die tolle Zeit beim Schwangerschaftsyoga. Daraus hab' ich viel Kraft gewonnen und gelernt, dass es wichtig ist, auch mal mehr an sich selbst zu denken und den Alltag hinter sich zu lassen. Ich wünsche Ihnen alles Gute und weiterhin viel Freude mit den vielen "Kugelbäuchen". LG M.F. (01.07.13)

Neumutti Claudia: (Ottendorf-Okrilla, 19.02.2013)
Ich bin von einer Hebamme auf das Schwangerenyoga aufmerksam gemacht worden. Schon nach der 1. Std. stand für mich fest, das Programm, auch nach der 10 Std. bis zum Ende der Schwangerschaft weiter zu führen. Da ich seit dem dritten Monat nicht mehr arbeiten gehen durfte, fand ich das eine gute Abwechslung, für mich und meinen Körper etwas tun zu können.
Ich bin ein sehr arbeitsamer, aufgedrehter und quirliger Mensch und durch das Yoga entspannter, ausgeglichener und ruhiger geworden. Jede werdende Mutter hat so ihre eigenen Wehwehchen während der Schwangerschaft und Andrea hat eine tolle Art einem die Übungen und Atemtechniken beizubringen und geht auf jeden Einzelnen speziell ein, um es einem so angenehm wie möglich zu machen. Auch habe ich das alles gut zu Hause anwenden können.
Begeistert war ich auch von den Tipps und Hintergrundinfos zum Geburtsgeschehen. Mein Kind hat sich entschieden, die Beckenendlage zu wählen und sich bis zur Geburt nicht mehr drehen zu lassen. Ich habe mich aber bewusst gegen einen Kaiserschnitt entschieden, weil ich mich gerade durch das Yoga be- und gestärkt, fit, vorbereitet und aufgeklärt gefühlt habe. Im Nachhinein muss ich sagen, nur mit dem normalen Geburtsvorbereitungskurs hätte ich die Geburt so nicht hinbekommen. Gerade die Atemtechniken haben sich total bewährt. Selbst die Hebammen und Ärzte waren begeistert von dem guten Verlauf der Geburt, die insgesamt vom Blasensprung bis zum Ende nur 8.05 Std. gedauert hat, was für ein erstes Kind auch sehr gut war.
Abschließend kann ich das Yoga jeder Schwangeren nur weiter empfehlen und werde es selbst, falls es noch ein zweites Kind werden sollte, auf jeden Fall wieder machen.

Cindy: (03.07.2012)
Der Schwangeren-Yoga-Kurs war für mich eine super Möglichkeit, mich zumindest einmal pro Woche aus dem stressigen Arbeitsalltag zu befreien und zur Ruhe zu kommen. Durch die Kombination aus Spannung und Entspannung und die wirklich gute Anleitung habe ich gelernt, mich selbst wahrzunehmen, mehr auf meinen Körper zu hören und eine tiefe Verbindung zu meinem Kind aufzubauen. Schwangeren-Yoga habe ich außerdem als eine tolle Geburtsvorbereitung erfahren: Man bleibt beweglich, gewinnt ein gewisses "Urvertrauen" in sich selbst und in das, was der eigene Körper leisten kann und geht dadurch gelassen an das Thema Geburt. Und ganz nebenbei bekommt man jede Menge wertvolle Tipps für die Schwangerschaft, Entbindung und Zeit mit Baby.
Der Kurs bietet zudem die Gelegenheit, sich mit anderen Schwangeren auszutauschen. Ich habe mich immer sehr wohlgefühlt und kann es jeder Schwangeren weiter empfehlen.
Andrea, ein großes Dankeschön für deine liebevolle Betreuung!
Liebe Grüße

Anke: (25.06.2012)
Mir haben deine Stunden sehr gut getan und nun sind es ja nur noch 3 Wochen. Nach der Rückbildungsgymnastik werde ich mich bei dir melden und mit zum Mutter-Kind-Yoga kommen. Ganz liebe Grüße und danke für die schönen Stunden!

Hebamme A.K.: (01.02.2012)
Hallo Frau Erfuth,
ich habe schon von Ihren wunderbaren Yogakursen von den Schwangeren gehört...



nach oben